Mittwoch, 6. Mai 2015

Die neue Zeitschrift

Juhuuuuuuuuuu, DIE ELBERBSEN sind in der ersten Ausgabe von der Zeitschrift Simply Nähen mit dem Nähtherapiezentrum Poster ♥ Oh ich freu mich sooooo sehr!!! Und dann noch ganz vorne, und so groß :-) Herzlichen Dank!!!
Die Zeitschrift bekommt ihr in jedem gut sortiertem Kiosk und das Poster (das gleiche gibt es auch als Postkarte) bekommt ihr HIER.
Ich muß jetzt erstmal mit einem Käffchen drin stöbern :-)

Liebe Grüße,
Tanja



Donnerstag, 5. März 2015

Mein ständiger Begleiter

Es gibt kaum einen Tag wo diese Tasche nicht mit mir mitgeht :-) Ich liebe sie und mittlerweile hat sie schon eine Art Wiedererkennungswert. "Ah, Frau Erbse", wenn man die Tasche von weitem sieht ;-) Das freut mich total ♥
Um diese Canvastasche zu haben, hab ich lange gesucht. Sie mußte schon einige Fächer und auch einen Reißverschlusstasche haben.
Die Applikation hab ich "genähmalt". Das macht riesen Spaß!!!
Nun hoppst die Tasche schnell zu RUMS

Liebe Grüße,
Tanja






Mittwoch, 4. März 2015

Longshirt statt Kleid

Da hatte ich einen neuen Schnitt ausprobiert, weil ich Raglan ganz gern mag, aber ich kam mit der Toni überhaupt nicht zurecht.
Ich mußte viel ändern und letztendlich gabs Probleme im oberen Bereich. Jetzt muß ich immer rumzupfen, damits ordentlich ausschaut ;-) Dennoch zieh ichs an, ist so schön knallig ♥ Leider ist daraus auch nur ein Longshirt geworden, denn ich hatte nicht genug Stoff!!! So ärgerlich. Die nächsten liegen schon bereit und dann gibts wieder die Kleider von LeniPePunkt.
Noch mehr tolle kreative Projekte findet ihr bei MMM. Fotograf wieder mein 8jähriger Knirps ♥

Liebe Grüße
Tanja


Donnerstag, 26. Februar 2015

Kleid über Hose Teil 2 :)

Wow, mein RUMS Beitrag liegt schon 2 Jahre zurück!!!
Dann mal Tau ;-)

Hab ja gestern schon "ein Kleid über Hose" gepostet. Der Schnitt ist wieder von der lieben Kollegin LeniPePunkt. Ein Schnitt der sitzt, punkt! So liebe ich das! So nähe ich doch gern was für mich  :-)
Ich hätte die Ärmel aus einem anderem Stoff nähen sollen. So hat es ein bißchen "Nachthemdcharakter", aber egal. Ich trags total gern. Hab schon neue Stoffe hier liegen für die nächsten Kleider. Jetzt muß ich mir nur Zeit aus den Rippen schnippeln....
Die Fotos hat wieder mein 8jähriger gemacht. Macht er suuuuper :-)

Liebe Grüße
Tanja

Schnitt: LeniPePunkt
Stoff: Stoff&Stil

Mittwoch, 25. Februar 2015

Ich liebe Kleider über Hosen ♥

Ich nähe für mich selten, sehr sehr selten. Warum?
- Weil ich zu geizig bin soviel Stoff zu kaufe
- Weil ich es nicht ausstehen kann abzuändern
- Weil es zu oft einfach nicht gepasst hat

Und nun? Voll happy :-)
Ich habe das Kleid von LeniPePunkt genäht und es passt hervorragend. Toll wären Brustabnäher gewesen, waren leider keine vorgesehen und wie gesagt, ich änder selbst nicht ab, aus Angst was verkehrt zu machen :-)
Ein Kleid hab ich noch, aber das zeig ich ein anderes mal! Die nächsten Stoffe liegen schon bereit, jetzt fehlt mir nur noch die Zeit. Plötzlich war ich doch nicht mehr so geizig *lach*
Fotos hat mein Sohn (8) geschossen, war sehr lustig und hat er toll gemacht ♥

Und wie man unschwer erkennen kann, bin ich wieder am Haarezüchten... Ich bin sooooo unschlüssig! Wieder kurz? Wieder lang?

Und nun huscht mein Beitrag zum MeMadeMittwoch. Schon ewig nicht mehr mitgemacht. Wird höchste Zeit!

Liebe Grüße
Tanja

Schnitt: LeniPePunkt
Stoff: JaVi-Stoffe

Dienstag, 24. Februar 2015

Geburtstagsshirt- und Party

Donnerstag war der Geburtstag von meiner mittleren Erbse ♥ 8 Jahre... die Zeit vergeht wie immer so schnell *schnief*

Ich war froh, dass wir mehr oder weniger auswärts gefeiert haben. Obwohl ich ein großer Fan bin von "Mottopartys" mit ganz viel selbstgemachtem Schnick Schnack, ging es diesesmal einfach nicht aus organisatorischen und gesundheitlichen Gründen.

Also gabs hier erstmal eine Kuchen- und Saftparty und dann gings ab ins Kino "Spongebob Schwammkopf 3D". Manchmal muß man sich den Wünschen der Kinder eben beugen ;-)
Tolle Feier, toller Film - also für die Kinder :-)

Dann zeig ich Euch jetzt mal die Bilderflut! Und zum Schluß gibts das Schokokuchenrezept!

Noch mehr  kreative Sachen findest Du bei Creadienstag.

Liebe Grüße,
Tanja







E-Book: Ki-Ba-Doo Schnitt "Henric"
Stoffe: Lillestoff



Karten und Popcorntüten: selbstgemacht ;-)







- Weltlecklerster Schokoladenkuchen. 
- Gelber Rand, grüne Blätter und Blumen aus Fondant verziert und angeklebt (mit flüssiger Schokolade).
- Rundherum mit halben Duplos angeklebt. 
- Der Tortenaufleger ist von Eb++ aus Esspapier. 
- Für die Apfelsaftflaschen Etiketten entworfen und mit Tesa befestigt. 
- Marshmellos in flüssiger Schoki eingetaucht und in bunten Streuseln gedippt.


Schokokuchenrezept:
300g Mehl
200g geriebene Blockschokolade
180g Zucker
250g weiche Butter
125ml Milch
1 Pck. Backpulver
1 Pck Vanillezucker
4 Eier 
Kakao nach Belieben (wir machen soviel rein bis der Teig schöööön braun ist)

Zubereitung: 
Alles in eine Schüssel und mixen.
Backform (Kasten oder 28cm Durchmesser) einfetten
Teig rein
Bei 180° eine Stunde backen





Mittwoch, 28. Januar 2015

Meine Näh AG an der Grundschule

Das erste Schulhalbjahr ist rum und die Kids bekommen heute ihren Nähmaschinenführerschein plus Maßband (als kleines Geschenk) ausgehändigt. Die Schüler waren echt toll! Hatten viel Geduld mit den Maschinen und sind IMMER gern gekommen :-)
8 von 10 machen die Näh AG weiter und bekomme nun noch 5 neue Kinder. 
Ich freue mich ♡

 


PS:
Einige wollten gerne wissen, was die Kinder (3. und 4. Klasse) so genäht haben in dem Schulhalbjahr.
Also die erste drei Male haben die Kinder die Nähmaschinen (Pfaff) studiert. Einfädeln, aufspulen, Probenähen auf Papier und Stoff.  
Dann haben sie angefangen mit Schlüsselbändern, ein Gespenst zu Halloween, einen Nikolausstiefel zu Weihnachten und ein kleines Kuscheltier (Monster und Eulen). Die Projekte haben sich natürlich gezogen, weil man in 1,5 Stunden sehr wenig schafft. Vorletztes Mal haben wir beschlossen mit der Hand weiterzunähen,  weil die Maschinen zu oft gestreikt haben, so dass kaum noch Zeit war fürs eigentliche Handwerk. 
Sie arbeiten gerade an einem Nadelbuch und Handytaschen aus Filz :-)


Ein paar Fotos aus der Näh AG ♥



Ich packe meinen Näh AG Koffer ;-)








Das erste Mal Handnähen










Liebe Grüße
Tanja

Mittwoch, 21. Januar 2015

Handgenähtes aus Filz für und mit Kinder/n


In der Näh AG haben mir die Kinder mitgeteilt, dass es ihnen mehr Spaß bringt mit der Hand zu nähen als mit der Maschine (die Maschinen zicken einfach zuviel rum).
Aufgrund meines gebrochenen Fußes mußten wir auf Nähmaschinen verzichten, weil ich den nicht belasten durte. 10 Maschinen müssen erstmal rumgeschleppt werden, und man rennt von einem Schüler zum nächsten. Stattdessen haben wir es uns ganz gemütlich gemacht. Mehrere Tische zusammen gestellt und saßen sozusagen an einer großen Tafel im Kreis :-)

Das einfachste Material (meiner Meinung nach) ist Filz. Man kann es unbedarft zuschneiden, man braucht nicht wirklich Schablonen, es franst nicht aus... Ein tolles Zeugs! Außerdem ist man relativ schnell fertig und die Kinder freuen sich, wenn sie ihr Ergebnis gleich mit nach Hause nehmen können.

Für heute habe ich Lesezeichen vorbereitet. Als Alternative können die Kinder sich auch Nadelkissen nähen. Übrigens auch eine tolle Idee für einen Kindergeburtstag (kleine Nähparty oder als Mitgebsel).
Diesen wunderbaren 2mm dicken Filz in einer super Qualität habe ich übrigens von hier.

Ich freu mich schon auf einen bunten Nachmittag ♥

Liebe Grüße
Tanja















Freitag, 5. Dezember 2014

Gipsüberzug und handgestricktes

Ja ja, gesundheitlich gesehen, ist das nicht so mein Jahr! Aber shit happens! Es gibt schlimmeres :-)

Montag hab ich mir alle drei Mittelfußknochen gebrochen. Natürlich am rechten Fuß!

Ein langweiliger Gips ziert nun meinen Fuß samt Unterschenkel.

Mein 7jähriger meinte dann, dass meine Maschine doch auch ohne Fußpedal funktioniert. Ohjaaaaaaaaaaaa wie schön :-)) Da muß mein Sohn mich erstmal drauf stupsen *lach*

Also ratz fatz erstmal 2 Gipsüberzüge genäht. Dann meinte mein Mann "näh Dir doch einen Nikolausgipsüberzug". Gesagt, getan. Ist ja eine Sache von 10 Minuten :-)

Da ich ja nun viel Zeit mit hochlagern verbringe versuchte ich mich gestern auch in handstricken (also ganz ohne Nadel). Wow, cool! Super einfach, schnell und sieht schick aus!

Ja, das alles macht mich glücklich :-) Und wenn mein Chirurg gleich zu mir sagt, dass ich einen Gehgips kriege, bin ich noch glücklicher!

Hier gehts zum Freutag

Liebe Grüße,
Eure Frau Erbse!






Samstag, 22. November 2014

Ich bin verärgert!

Und ich glaube, das ist noch milde ausgedrückt.

Wir waren heute auf einem Kreativmarkt. Sehr schön organisiert, tolle Räumlichkeiten, viel Platz.

Falls welche denken: Naja, die ist sicher nur sauer, weil sie dort keinen Ausstellungsplatz mehr bekommen hat!" Nein, dem ist ganz sicher nicht so. Ich genieße mein freies Wochenende ;-)

Es waren dort viele Stände mit genähten Dingen. Wirklich schöne Sachen waren dort zu sehen. Aber es gab auch einige dort, die viele Artikel verkauft haben, die ein CE Siegel benötigen! Angefangen von Stoffspielzeug, Kissen etc mit Motiven die "zum Spielen" anregen (Profis wissen was ich meine), über Wärmekissen die als medizinisches Produkt gelten und ebenfalls dieses Siegel benötigen. Artikel mit fehlender Textilkennzeichnung und Produkte mit lizensierten Logos, die definitiv nicht zum Verkauf genutzt werden dürfen! Nachgemachte Sorgenfresser, dessen Schnitt patentiert ist!! Und prominente Schauspieler aus den Collagen gebastelt wurde.

Ich habe da einen Unterschied gemacht von Ausstellern, die von all den Dingen sicher noch nie etwas gehört haben und sich somit überhaupt keine Gedanken machen, was sie da tun und was für einen Ärger sie sich damit einhandeln könnten und Ausstellerinnen, die kräftig für diesen Markt produziert haben, die auch ganz sicher wissen was sie da tun und sie entweder so naiv sind oder denen es ganz einfach egal ist.

Was mich daran so sauer macht?

Folgendes!
Ich bin seit Anfang 2008 selbständig. Bevor ich vor ca. 4 Jahren angefangen haben, hauptberuflich eigene Nähanleitungen zu schreiben und Schnittmuster zu entwerfen, nähte und nähte und nähte ich! Jeden Tag, für meinen Onlineshop!
Warum? Weil es meine Berufung ist. Weil es zu meinem Leben gehört. Weil ich damit Geld verdiene. Weil ich damit zu unserem Lebensunterhalt beitrage.
Es ist KEIN Hobby.

Jedes Jahr werden einem immer wieder aufs Neue Steine in den Weg gelegt.
Jedes Jahr muß man sich aufs Neue mit neuen Themen auseinander setzen.
Jedes Jahr aufs Neue kommen wieder neue Gesetze raus.
Fast jedes Jahr muß ich eine Anwaltskanzlei beauftragen, um die AGB´s, den Widerruf und haste nicht gesehen anzupassen. Und das kostet!
Jedes Jahr aufs Neue bekomme ich eine abartige Rechnung vom Finanzamt und Steuerberater.
Jedes Jahr aufs Neue frage ich mich, warum ich das ganze noch mache, ob ich es nicht lieber aufgeben sollte.

Warum ich doch nicht aufgebe? Weil es meine Erfüllung ist, ganz einfach!

Die Sache mit der Textilkennzeichnung.
Als das raus kam, wußte keiner so recht was gekennzeichnet werden soll und wie. Papieranhänger, Einnähetiketten? Man was hat man sich den Kopf zerbrochen, wochenlang im Internet recherchiert, mit Kolleginnen stundenlang telefoniert. Was da für Zeit bei drauf gegangen ist. Unglaublich!

CE Kennzeichnung von Medizinprodukten (z.B. Kirschkernkissen etc), Spielsachen, Gegenständen die Kinder zum Spielen anregen, egal aus welchem Material!
Als das bekannt wurde, war das für mich der totale Horror!! Ich sah meine Fälle davon schwimmen. Was hatte ich hier Mengen an Kirschkernkissen, Schnullerbänder, genähte Rasseln und vieles mehr.
Ich fand diese ganze Thematik so schwierig und verdammt undurchsichtig.
Auch hier habe ich wieder wochen- und monatelang recherchiert. Selbst Gewerbeämter usw. hatten keine Ahnung! Es war das totale Chaos. Man durfte in kein Forum mehr schauen, so viele waren verzweifelt.
Was habe ich gemacht? Ich habe keinen anderen Weg gesehen als ALLES was auch nur damit zu tun hatte, aus meinem Onlineshop entfernt. Ich hatte einfach keine Zeit und keine Nerven mehr mich damit zu beschäftigen. Ich will keinen Ärger haben! Ich will meine Existenz nicht verlieren.

Und dann sitzen auf den Märkten (und das ist ja kein Einzelfall! Kollegen erzählen immer wieder davon) die Nähdamen und verkaufen einfach selbstgemachte Spielsachen, Schnullerbänder, Wärmekissen und andere Dinge ohne diesem Siegel! Und wenn man sie darauf anspricht, dann ist es denen einfach nur egal. Vermutlich haben sie nicht mal ein Gewerbe und zahlen keine Steuer. Und unser ein lässt die Finger davon, man will alles richtig machen, verliert dadurch Einnahmen und muß sich rechtfertigen warum man das nicht mehr macht.

Das macht mich richtig traurig und sauer!

Was ich damit erreichen will? Ich wollte einfach mal meine Wut zum Ausdruck bringen. Und ich würde mich einfach freuen, wenn sich Veranstalter vorher vergewissern, ob die Aussteller alles richtig machen und zur Not die Reißleine ziehen und sagen, wer kein Siegel drauf hat, legt die Sachen auch nicht auf den Tisch.

Liebe Grüße
Tanja